Aktuelles

Nun ist es soweit: wie wir es bereits vor einigen Wochen angekündigt haben, wird eine neue Kennzeichnung unserer Flugmodelle (statt des Namens- und Adresshinweis) nun Pflicht.

Alle über unseren Verein beim DMFV vericherten Mitglieder wurden vom DMFV beim Luftfahrtbundesamt (LBA) nun registriert und erhalten in den nächsten Tagen eine Mail vom LBA mit den entsprechenden Zugangsdaten, um Ihre persönliche EU-Registriernummer (e-ID) abzurufen. Gleiches gilt auch für direkt beim DMFV versicherte Mitglieder. Die Registrierung ist automatisch erfolgt, sofern Ihr der Weitergabe Eurer Daten durch den DMFV an das LBA nicht ausdrücklich widersprochen habt und alle erforderlichen Daten vollständig vorlagen. Wir haben das per Email vom 20.09.2020 an unsere Mitglieder abgefragt und erläutert.

Die e-ID bezieht sich auf den Piloten, nicht auf das Modell. Ab dem 1. Mai 2021 müssen alle unbemannten Luftfahrzeuge (auch Flugmodelle) mit der persönlichen Registriernummer gekennzeichnet werden. An die Art und Weise der Kennzeichnung hat der Gesetzgeber keine besonderen Anforderungen gestellt.

Solltet Ihr keine Email vom LBA bekommen, schaut bitte auch in Eurem Spam-Ordner nach oder setzt Euch direkt mit dem DMFV in Verbindung. Gern unterstützt Euch Euer Vorstand auch dabei.

Sofern Ihr über einen gültigen Kenntnisnachweis verfügt (bereits seit längerem Voraussetzung, um Modellflug legal zu betreiben) ist dieser mindestens noch bis Ende 2022 gültig.

Weitere Informationen zu den rechtlichen Hintergründen (EU-Registrierung, EU-Kenntnisnachweis) findet Ihr auch auf der Website des DMFV:
+++ hier klicken +++

Für Ungeduldige hier ein entsprechendes Erklärvideo:
+++ hier klicken +++ (Youtube-Link)

Bitte achtet ab ab 01. Mai 2021 auf eine entsprechende Kennzeichnung Eurer Modelle.

Bei Fragen wendet Euch an Euren Vorstand.

 

 

 

 

 

Lockdown ab 16.12.2020

Leider hat der Lockdown "light" im Kampf gegen Covid-19 im November nicht den gewünschten Erfolg gebracht, so das am dem 16.12.2020 weitere, verschärfte Maßnahmen beschlossen worden.

Der komplette Lockdown betrifft nach wie vor auch den Modellflugsport im Verein und auch auf der grünen Wiese.

Leider sind die Grenzen zwischen Individualsport und Vereinssport in der Niedersächsische Verordnung überMaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 nach Auffassung des Vorstands gerade bei unserem Hobby nicht eindeutig abgesteckt. Auch Behörden und Verbände haben sehr unterschiedliche Auslegungen zu dem Thema.

Eine Schließung unseres Platzes ist nach aktuellem Verständnis nicht erforderlich. Allerdings ist die Nutzung nur mit deutlichen Einschränkungen möglich.


Das bedeutet, dass die bislang angewandten Hygieneregeln auf unserem Platz auch weiterhin bis auf Widerruf Anwendung finden.

Weiterhin - und das ist neu - darf maximal eine Personen mit einer weiteren Person oder (!) mit Mitgliedern des eigenen Haushaltes unser Fluggelände im Rahmen des Individualsports gleichzeitig betreten und nutzen!

Unser Vorschlag: Bitte nutzt möglichst auch weiterhin unsere Whatsapp-Gruppe und informiert die anderen, von wann bis wann Ihr Fliegen wollt. Sprecht Euch untereinander ab. So haben alle einen Überblick und der FLugbetrieb bleibt weiterhin möglich. Die Wenigen, die nicht in der Whatsapp-Gruppe sind, können sich kurz beim Vorstand melden. Wir schauen dann, ob das Gelände zu der gewünschten Zeit frei ist.  

Das Vereinsgelände kann unter Einhaltung der folgenden Auflagen für den Flugbetrieb genutzt werden:

  • NEU: es darf eine Personen mit einer weiteren Person oder mit Mitgliedern des eigenen Haushaltes unser Fluggelände im Rahmen des Individualsports gleichzeitig betreten und nutzen!
  • Ein Mindestabstand zwischen einzelnen Personen von 1,5 Meter muss zu jeder Zeit eingehalten werden. 
  • Kann ein Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden, ist ein angemessener Mund-/Nasenschutz zu tragen - auch außerhalb der Vereinshütte.
  • Die Vereinshütte darf zeitgleich jeweils nur von einer Person betreten werden.
  • Zuschauer auf unserem Vereinsgelände sind auf die Schutzmaßnahmen hinzuweisen.
  • Es müssen sich alle anwesenden Personen - unabhängig von der aktiven Teilnahme am Flugbetrieb - in das Flugbuch eintragen. Dies  dient den Behörden im Infektionsfall zur Nachverfolgung der Infektionskette.
  • Das Eintragen im Flugbuch sollte möglichst mit einem eigenen Kugelschreiber erfolgen.
  • Die allgemein bekannten Hygienemaßnahmen sind zu beachten - Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.

(Stand: 28.07.2020, ergänzt am 02.11.2020, ergänzt am 18.12.2020)

Wenn wir uns alle an die Auflagen halten, sind wir guter Hoffnung, dass in absehbarer Zeit auch weitere Lockerungen möglich sind und wir zu einem normalen Vereinsleben zurückkehren können. 

Wir möchten uns für Euer Verständnis und Eure Geduld während der langen Durststrecke bedanken. Wir werden das gemeinsam schaffen.

Und denkt daran: oberste Priorität hat unser aller Gesundheit.

Für Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung. 

Euer Vorstand

 

Liebe Kinder, liebe Gäste und Besucher unseres jährlichen Kinderflugtags,

leider müssen wir in diesem Jahr unseren Kinderflugtag ausfallen lassen.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist die Veranstaltung in der gewohnten Art und Weise nicht realisierbar und würde auch nicht genehmigt werden.

Auch bei weiteren Lockerungen sehen wir uns nicht in der Lage, die Gesundheit unserer großen und kleinen Gäste zu garantieren.

Wir bedauern es sehr, den diesjährigen Kinderflugtag absagen zu müssen, aber eines ist für uns klar: Gesundheit geht vor.

Wir hoffen auf Euer Verständnis für diese Entscheidung und freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir uns mit frischem Schwung beim Kinderflugtag 2021 alle gesund und munter wiedersehen werden.

Euer MFV-Lengede e.V. 1973

 

 

Nicht wegen des allseits präsenten Corona-Virus, sondern aufgrund der aktuellen Wettersituation müssen wir den für den 14.03.2020 geplanten Arbeitseinsatz leider verschieben. Einen neuen Termin werden wir Euch rechtzeitig mitteilen. 

Heute am Vortag hätten wir bereits vorbereitende Maßnahmen ergreifen müssen, um die Schweißbahn an der hinteren Dachkante aufzubringen. Sturm und Feuchtigkeit lassen das nicht zu. Die Regenfälle der letzten Tage haben zu einer massiven Durchfeuchtung des Bodens geführt, so dass wir befürchten müssen, dass wir mit dem Arbeitseinsatz den Platz mehr beschädigen, als pflegen. 

Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Euer Vorstand

 

 

Ein schöner Tag unser Kinderflugtag 2019!

Leider war es sehr stürmisch, so dass das Fliegen mit unseren Modellen nur sehr eingeschränkt möglich war.

Das Lehrer/Schüler-Fliegen (unsere jungen Gäste dürfen mit einer eigenen Fernbedienung einen Schulungsflieger selber steuern, während ein erfahrener Pilot jederzeit eingreifen kann) konnten wir aufgrund der starken Böen diesmal leider nicht realisieren. Wer daran Interesse hat, kann sich aber jederzeit bei uns melden und wir vereinbaren einen individuellen Termin zum "Reinschnuppern" in unser spannendes Hobby.

Großer Dank gilt natürlich allen Helfern, die zum guten Gelingen des Kinderfliegens 2019 beigetragen haben sowie unserer Ortsbürgermeisterin von Klein Lafferde, Frau Gerlinde Perschall für die Unterstützung.

 

 

Auch dieses Jahr veranstalten wir wieder unser jährliches Kinderfliegen mit vielen tollen Aktionen für Kinder und Jugendliche.

Nähere Infos gibt es auf unserem Flyer.

Am 29.06.19 haben uns Jugendliche des Fußballvereins TSV-Adler Handorf zusammen mit Ihren Eltern besucht, um einmal "Fliegerluft" zu schnuppern. Es waren 15 Jugendliche zwischen 8 und 11 Jahren am Start, die den Fußball gegen eine Funkfernsteurung tauschen wollten - zumindest vorübergehend.

Es herrschte große Begeisterung beim Lehrer-Schüler-Fliegen (die Fernsteuerung des "Schülers" ist dabei mit der Steuerung eines erfahrenen Vereinspiloten/"Lehrer" verbunden, der jederzeit eingreifen kann, wenn der Schüler einmal die Kontrolle über den Flieger verliert). Beliebteste Fluglehrer waren natürlich unser Henrik (14 J.) und unser Jan (13 J.).

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Vielleicht können wir den einen oder anderen "Jungflieger" demnächst auch als Mitglied in unserem Verein begrüßen. Eines steht auf jeden Fall fest: Beim Kinderflugtag am 27.07.19 wollen alle Kids auf jeden Fall wieder dabei sein.

Großer Dank gilt denen, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.

 

 

Der MFV-Lengede hat am 25.05.2019 Schüler der IGS Lengede und deren Eltern eingeladen. Die Schüler der 5. - 8. Klasse sind allesamt Teilnehmer einer Schul-AG, die von unserem Mitglied Wilfried Kasburg, geleitet wird.

Auf dem Schulgelände ist es nicht möglich, größere Modelle zu fliegen. Hier kam der MFV ins Spiel. Anders als die Schulmodelle hatten die Flugzeuge des Vereins, eine Spannweite von bis zu 2 Metern. Nach dem Motto „Kinder lernen von Kindern“ hat auch unser Henrik (14 J.), selbst seit 6 Jahren im Modellflugverein, seinen Altersgenossen das Modellfliegen als Fluglehrer im Dauereinsatz näher gebracht. So konnten die Schüler der IGS das Fliegen mit größeren Modellen voll auskosten und vor allem viel Spaß haben. 

Aber auch die anderen Fluglehrer Christian und Jörg hatten gut zu tun an diesem Tag. So waren bis zu 3 Modellflugzeuge gleichzeitig in der Luft, um dem Ansturm gerecht zu werden. Auf die Frage, was am Modellfliegen so interessant ist, antworteten viele: "Es ist mal was anderes und diese grenzenlose Freiheit zu genießen ist einfach nur toll!".

Auch für das leibliche wohl wurde gesorgt: es gab Bratwurst vom Rost.

Ehrenmitgliedschaft Wilfried Kasburg

Wilfried Kasburg (li.); Torsten Kappei, 1. Vorsitzender (Foto: Jürgen Dobat)

Auf Antrag des Vorstandes hat die Hauptversammlung am 19.01.2019 einstimmig beschlossen, unseren Kameraden Wilfried Kasburg für seine langjährige Mitgliedschaft und  insbesondere in Würdigung seiner besonderen  Verdienste als Vorstandsvorsitzender zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Lieber Wilfried, das hast Du Dir verdient und wir hoffen, dass Du unserem Verein noch lange erhalten bleibst und uns mit Deiner Erfahrung auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehst.

Der Vorstand

Unsere Ferienaktion "Kinderfliegen 2018" hat auch dieses Jahr großen Anklang gefunden. Über 40 Kinder haben unsere Veranstaltung besucht. 

Wir hatten tolles Flugwetter! Neben den verschiedensten Flugvorführungen gab es ein abwechselungsreiches Rahmenprogramm für unsere kleinen und großen Gäste.

Einen großen Dank auch dieses Jahr wieder an die vielen fleißigen Helfer unseres Vereins. Ein tolles Team, ohne das die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Das sagt die Presse:
"Atemberaubende Flugzeug-Stunts in Lafferde" (PAZ)
[mehr]

 

 

 

Ups..was wächst denn da? Auf dem angrenzendem Feld wächst diesmal der Mais. Schon jetzt ist es aus Sicht der Piloten schwierig Passanten rechtzeitig auszumachen. Ebenso können Passanten die Flugbewegungen erst spät erkennen und einschätzen.

Deshalb ist in dieser Saison besondere Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme beim Flugbetrieb geboten!!!
Wenn alle ein wenig auf den anderen Acht geben, sollte dies aber kein Problem darstellen.

Liebe Besucher unserer Website, liebe MFV'ler,

auch als Verein kommen wir an der Datenschutzgrundverordnung, die heute in Kraft tritt, nicht vorbei. Und das ist zum Schutz der persönlichen Rechte auch gut so.

Schon seit seit langem gehen wir mit persönlichen Daten bewußt sensibel um. Das ist und war für uns selbstverständlich. Dennoch stellt die neue Datenschutzgrundverordnung nicht nur Unternehmen, sondern auch Vereine, wie den MFV,  vor große Herausforderungen. Wir sind vorbereitet! Wenn Ihr Fragen zum Umgang mit Euren persönlichen Daten rund um den MFV-Lengede e. V. 1973 habt, wendet Euch bitte an den 1. Vorsitzenden, Torsten Kappei.

Aufgrund der neuen DSGVO haben wir unsere Datenschutzerklärung hier auf unserer Website entsprechend angepasst. Riskiert ruhig mal einen Blick.

 25. Mai 2018

 

Die Büsche sind gestutzt, der Rasen vertikutiert und gedüngt. Der Arbeitseinsatz hat sich gelohnt. Danke an alle fleißigen Helfer!

Alle waren so sehr mit Elan und Schaffenskraft dabei, dass wir ganz vergessen haben, Fotos zu machen. Deshalb gibt's heute nur Bilder vom gelungenen Ergebnis. ...und von Mike, der gerade zur Landung ansetzt.

Die Saison kann beginnen!!!

Es geht voran mit der PVA
Gute Laune bei der Arbeit - was will man mehr.

Die Arbeiten gehen voran. Bei unserem ersten Arbeitseinsatz wurden die Zellen für unsere Photovoltaikanlage auf dem Hüttendach montiert. in den nächsten Tagen erfolgt die Montage des Schaltschranks und der Ladeanschlüsse.

Großen Dank an die fleißigen Helfer Stefan, Lars, Volkmar und Jörn und vor allem auch an Jörg, der sich um die komplette Planung, Beschaffung und Verdrahtung kümmert. Tausend Dank auch an Stefan und Karsten, die die  Pufferakkus beigesteuert haben.

Sobald die Anlage betriebsbereit ist, wird es auch einen Aushang mit Benutzungshinweisen geben. 

Es geht voran mit der PVA
Gute Laune bei der Arbeit - was will man mehr.
Die Zellen sitzen. Wenn
Eine kleine Pause zur Stärkung muss natürlich auch erlaubt sein.

Unsere Greenkeeper Wilfried und Günther haben ganze Arbeit geleistet und unseren Platz wieder auf Vordermann gebracht.
Diverse Maulwurfshügel und Pferdespuren wurden beseitigt. Der Rasen ist gemäht!
Am Wochenende wird es warm. Passt alles! Der Platz ist hiermit offiziell für den Flugbetrieb eröffnet. Wir sehen uns auf dem Platz!

/09.03.2018

 

 

Zum Anfang